056

Sonne, Wind, Wasser: Nachhaltig in die Zukunft

Erneuerbare Energiequellen erschließen der Welt neue Kraftquellen – mit Rückenwind von TÜV SÜD

Mit der Kraft der Sonne: Solarpark in Deutschland. TÜV SÜD liefert der Energiewende neuen Schub.
Foto: ddp images

Auf den Osterinseln holzten die Bewohner vor mehr als einem Jahrtausend ihre komplette Lebensgrundlage ab. Seitdem wächst kaum mehr ein Baum dort. Ein mahnendes Beispiel für die Gegenwart, in der die Energiewende hin zu nachhaltigerem Wirtschaften läuft.

Wo vorher nur Müll lagerte, entsteht in Malaysia jetzt Energie: Auf einer ehemaligen Deponie, einige Kilometer südlich der Hauptstadt Kuala Lumpurs, liefert der größte Energiepark Malaysias für erneuerbare Energien seit 2011 Strom. Rund 34 Millionen Euro investierte ein Konsortium. Der Solarpark mit 13 Megawatt Leistung soll künftig Ökostrom für 17.000 Haushalte liefern.

Die Cypark Resources Bhd, der Betreiber des Parks, hat sich bei diesem Vorzeigeprojekt die Hilfe von TÜV SÜD gesichert. Die Prüfer zertifizieren die Netzverträglichkeit der Anlage, bewerten den Standort, die Qualität der eingesetzten Komponenten, der Gestellkonstruktionen und der Solarmodulmontage. So kann auf einem Gelände, dessen wirtschaftlicher Wert bislang minimal war, ein betriebsbereiter Solarpark zertifiziert werden. Klimaschonender Strom statt schmutziger Müllberge.

Der Trend zu nachhaltiger Wirtschaft verändert das System der Energiegewinnung weltweit. Deshalb hat sich TÜV SÜD in diesem Sektor sehr breit aufgestellt. Es gibt kaum einen Bereich, für den das Unternehmen nicht Dienstleistungen anbietet. In Offshore-Windparks begutachten die Prüfer die Fundamente der Windräder, die Generatoren, die Umspannstation sowie die interne Verkabelung. Herstellern, Planern, Betreibern, Behörden und Versicherungen von Biogasanlagen bietet TÜV SÜD umfassende Unterstützung bei Genehmigung, Betrieb, Netz-Einspeisung, Vergütung sowie Absicherung dieser Anlagen an.

Auch für Wasserkraftanlagen hat TÜV SÜD ein detailliertes Leistungspaket geschnürt. Von der Designoptimierung in der Planungsphase, die Lebensdauerüberwachung, Funktions- und Konstruktionsanalyse, Inbetriebsetzungsprüfung bis hin zur Überwachung und Schadensanalyse. Für Fotovoltaikanlagen oder die Produktion von Biomasse hat TÜV SÜD maßgeschneiderten Service im Portfolio.

Davon hat auch bereits die Green Vision Seven SRL in Rumänien profitiert. Bei Ucea de Sus haben die Sachverständigen von TÜV SÜD ein Fotovoltaik-Kraftwerk mit einer Leistung von 55 Megawatt betreut. „Wir arbeiten schon lange mit TÜV SÜD zusammen und schätzen die Expertise, die für uns eine wichtige Bestätigung unseres Anlagendesigns und unserer Bauausführung ist“, sagt Damian Dillon von der Betreiberfirma Green Vision.